Ergotherapie

Ergotherapie

Die Ergotherapie hilft den Patienten, nach einem Krankheitsgeschehen die Wiedererlangung seiner größtmöglichen physischen, psychischen und sozialen Fähigkeiten zu fördern und ihm die Integration in den Alltag zu erleichtern. Dabei steht das Training des alltäglichen Lebens im Vordergrund – z. B. Anziehtraining, Waschtraining, Gedächtnisübungen und Gangschule.

 

Wir bieten folgende Therapieformen an:

 

Einzelsitzungen

  • Motorisch funktionelles Training
    betrifft die Grob- und Feinmotorik sowie Koordination. Das motorisch funktionelle Training wird mit verschiedenen Therapiematerialien, aber auch funktionellen Spielen nach Richtlinien von Bobath und Perfetti durchgeführt.
  • Sensomotorisch-perzeptives Training
    Training zur Oberflächen- und Tiefensensibilität. Materialien: Rapsbad, Bürsten und Tastspiele
  • Hirnleistungstraining
    Konzentrations- und Gedächtnisübungen, sprachbetontes Hirnleistungstraining bei Aphasien, Sprechübungen bei Parkinson-Patienten
  • Wärmebehandlung
    Wechselarmbäder, Jenaer Knetfango

Gruppensitzungen

  • Hirnleistungstraining
    bei altersbedingter Gedächtnisstörung und bei verschiedenen Demenzformen.
  • Entspannungsgruppen
    nach Jacobsen, autogenes Training
  • ADL (Aktivitäten des täglichen Lebens)
    bei Patienten mit Apoplex, Polyarthritis, orthopädischen Erkrankungen der oberen Extremitäten, Alzheimer zur Aktivierung z. B. Wasch- und Anziehtraining, Hilfsmittelberatung, Küchentraining
  • Kreativgruppen
    bei motorisch eingeschränkten Patienten und psychisch auffälligen Patienten.
  • Spielegruppe zur sozialen Integration
  • Rückengruppen
    Alltagsbezogene Schulung zu rückengerechtem Verhalten.
  • Hüft-TEP Gruppen
    zur Vermeidung von Luxationen, alltagsbezogene Schulung.
  • Osteoporose Gruppe
    betrifft Ernährungsfragen, Bewältigung von Alltagssituationen und Anleitung zu isometrischen Übungen.
  • Informationen zum Gelenkschutz bei Arthrose oder zur Prävention
  • Sturzprophylaxe
    bei erhöhtem Sturzrisiko